Montag, 27. August 2012

...then you'll dance with an angel with smokey blue eyes

Als ich am Freitagabend von der Arbeit nach Hause kam, wusste ich nur eins: ich wollte jemand anderes sein, jemand mit Mut und Selbstbewusstsein, der zu seinen Gefühlen stehen kann. Ich fühlte mich unsicher und hatte das Bedürfnis, mich zu verkleiden, eine Maske aufzusetzen, eine Rolle zu spielen. Draussen fielen die ersten Regentropfen und der Himmel war dunkelgrau, aber ich wollte trotzdem raus... Die Atmosphäre war aufgeladen, wie vor einem Gewitter und das kam mir sehr entgegen, denn so sah es auch in mir aus... Ich war verwirrt und angespannt, weil ich etwas sehr Bedeutsames und Mutiges hatte tun wollen und dann doch nicht die Gelegenheit dazu hatte... und deswegen auch  noch erleichtert war... Diese Anspannung in mir sollte sich in meinem Outfit widerspiegeln... Ich wollte wild sein, weiblich, übertrieben... 
Ich entschied mich für meinen neuen Chiffon-Vokuhila-Jupe von "Ax Paris" mit grellem Zitronenprint, der mich an die Kollektion von Dolce & Gabbana erinnerte. Dazu ein kurzes schwarzes Top, der einen schmalen Streifen meines Bauches frei liess und Goldschmuck, aber keinen verspielten, sondern massiven, in Form eines Halsreifs und zwei Ringen. Ich hatte den Halsreif  schon lange nicht mehr getragen, da ich mich in letzter Zeit eher zu dezentem, feinen Schmuck hingezogen gefühlt hatte, aber an diesem Abend durfte es die volle Ladung sein. 
Meine Augen schminkte ich schwarz, mit dunklem Liedschatten, was ich sonst NIE tue, und schwarzen Kajal und Eyeliner. Ich wollte nicht schön aussehen, sondern sexy, verrucht und gefährlich wild... Ich mag diese Fotos, da sie so viel von meiner Stimmung zeigen. Und wie ihr an den "Behind the Scenes"-Fotos seht, ging's mir auf dem Heimweg wieder besser, da ich mich ein bisschen augetobt hatte... 







Jupe: Ax Paris / Top: Clockhouse / Schuhe: Vögele Shoes / Ringe: Claire's / Halsreif: H&M


When I came home from work on Friday evening, there was one thing I knew: I wanted to be someone else, someone brave and self-confident, who's able to stand by his feelings. I felt insecure and needed to dress up, put a mask on, play a role. Outside the first drops of rain were falling and heaven was dark grey like before a  thunderstorm, and I liked it, because it was exactely the way it looked inside my mind... I was confused and pent-up because I there has been something really important and brave I wanted to do, but didn't had the opportunity... and I was relieved because of it... This tension in me should be reflected in my outfit... I wanted to be wild, feminine and over-the-top...
I decided to wear my new Chiffon drop back skirt by "Ax Paris" with a bright lemon print, which reminded me of this Dolce & Gabbana-collection. With it i wore a black top, which showed a small stripe of belly, a gold necklace and two golden rings, but not decent ones, massive ones. I haven't worn the necklace for a long time, because I was attrected by delicate and fine jewellery. But this evening it should be a lot of everything. 
I did Smokey Eyes with black eye-shaddow, kajal and eye-liner. I didn't want to look beautiful, but sexy, wicked and wild... I like these pics, because they show so much of my mood. And as you may see on the "Behind the Scenes"-pics, I felt much better on our way home, because I let off some steam during the shooting...

by Charlene Lynch

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder und das Outfit sowie das Make-up sieht an Dir super aus!

    Ich kenne das Gefühlt von "jemand anders sein /selbstbewusster sein"... schön Geschrieben hast Du das.

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich will diesen Rock auch! Er erinnerte mich ohne deinen Text zu lesen sofort auch an die Dolce & Gabbana Kollektion.

    Es ist oft erstaunlich, wie sehr ein anderes Outfit das Befinden verändert. Meinst du, mit diesem Outfit hättest du dich getraut, das Bedeutsame und Mutige zu tun? Vielleicht nimmst du auch das Gefühl dieses Freitagabends mit und es gelingt dir bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit das Unausgesprochene wahr zu machen.

    Viel Glück, Selbstbewusstsein und Mut! Sara, xx

    AntwortenLöschen
  3. das erste Wort, das mir gerade einfiel: Amazone :D das erste Bild strahlt eine mutige, kämpfende, junge Frau aus. einfach klasse ! ich mag das Outfit und dein Make-Up dazu.
    die Bilder im Allgemeinen sind auch sehr klasse geworden ♥

    und solche Behind-the-Scene-Bilder könnt ihr gerne öfter zeigen =)

    AntwortenLöschen
  4. @Karin: Danke dir vielmals! Das war erst da zweite Shooting, bei dem ich wirklich etwas ausdrücken wollte...

    @Sara: Oh ja, ich denke, das Outfit hätte einiges ausgemacht...^^ Aber ich weiss nicht, ob ich es überhaupt hätte tragen wollen, da es eine Rolle ist und ich in dieser Situation nur ich sein will. - Aber ich habe heute einen Teilschritt getan... =) Ich glaube, das Shooting hat mir den Mut gegeben... <3 Danke dir vielmals... <3

    @Jessi: Haha, du bist die Beste! ^^ Amazone... Damit kann ich mich identifizieren... :D Danke vielmals!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin hin und weg, das Outfit ist einfach perfekt und das MakeUp passt so genial dazu! Die Bilder vemitteln genau das was ihr in euren Artikel vermitteln wolltet. Außerdem bin ich ja soooo neidisch auf deine schöne Haarmähne - ich habe glaub noch niemanden mit solchen Wallehaar gesehen *.* <3 Wow und einfach sexy in der Kombi zusammen.
    Ich habe es mir schon gedacht als ihr einige Bilder bei Facebook hochgeladet hattet davon.

    Ich finde eure neue Idee mit den Behind The Scene Bildern sehr genial.

    Ich weiß ich bin nur noch am Loben die letzten Artikel durch aber seit langem mal wieder da um euren Blog zu lesen und die neuesten Artikel hauen mich um! Jetzt lese ich aber weiter ;) eventuell erhaltet ihr noch mehr von dieser Kommentarflut.

    AntwortenLöschen
  6. @Keiju: Wow, danke dir für diesen unglaublich tollen Kommentar! <3 Hab mich riesig gefreut! Hahaha, ja, wenn ich mein Wallehaar nicht hätte, wäre ich nicht mehr ich. Ich glaube ich identifiziere mich unglaublich darüber...^^ Ohne Haare könnte man mich wegschmeissen... :/
    Ja, die Idee mit den Behind The Scene-Fotos hatten wir, weil neben dem "Shooting" immer die lustigsten Bilder entstehen und es schade ist, sie nicht zu zeigen ^^

    Du, geht mir genau gleich. Ich komme auch viel seltener dazu Blogs zu lesen und zu kommentieren. Aber ich sehe bei dir ja auch, dass du total beschäftigt bist... Irgendwo muss man leider immer Abstriche machen... :( Hugs, Charlene

    AntwortenLöschen
  7. Deine Haare sind einfach wunderschön. Und das Outfit paßt perfekt zu dir. Wieder mal geht meine Schmuckbegeisterung mit mir durch. Der Halsreif und die Ringe sind einfach Klasse. Ich freue mich auf mehr :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...